Einsatzbericht 01/2013

Die Feuerwehr Hattenrod wurde am Freitagvormittag zu einem brennenden PKW im Ortsbereich Hattenrod gerufen. Kurze Zeit später wurde die Alarmstufe allerdings erhöht und die Ortsteile Burkhardsfelden, Ettingshausen und Reiskirchen wurden mit dem Stichwort "Rauch aus Wohnung" ebenfalls alarmiert. Ein VW-Bus brannte bei Eintreffen des TSF-W Hattenrod in voller Ausdehnung direkt vor einem Wohngebäude. Ein Trupp unter Atemschutz baute sofort eine Riegelstellung zwischen Fahrzeug und Gebäude auf. Die Fensterscheiben an der Gebäudefront waren bereits durch die Flammen und die Wärmestrahlung in Mitleidenschaft gezogen. Da nicht geklärt werden konnte, ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden, wurde die Hauseingangstür gewaltsam geöffnet und das gesamte Gebäude durch zwei Trupps unter Atemschutz abgesucht. Die Einsatzstelle wurde daraufhin in zwei Abschnitte eingeteilt. Im 1. OG wurde eine Bewohnerin aufgefunden, die ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben wurde. Zudem konnten ein Hund und zwei Katzen gerettet werden. Parallel dazu löschten zwei weitere Trupps den brennenden VW-Bus. Insgesamt waren 49 Kräfte, davon 10 unter Atemschutz, im Einsatz.

 

Quellennachweis: www.feuerwehr-reiskirchen.de